Handcreme

Review | Liz Earle Handserum

IMAG1348 Frau Signora et la Moda fragte, ob ich gerne das Handserum von Liz Earle testen wollte. Aber gerne doch. Von den Liz Earle Produkten habe ich schon viele gute Dinge gehört und war deswegen sehr erpicht auf den Test.

Das Produkt heisst vollständig Liz Earle Superskin[TM] Handserum. In der Tube sind 75 ml Produkt, eine durchaus ordentliche Menge.

Inhaltsstoffe: Wasser, Kigelia Extrakt, organisches Hagebuttenöl, Öl aus Cranberrysamen, Granatapfelextract und natürliches Vitamin E. (Klingt lecker, irgendwie)

Erster Eindruck: Sie riecht sehr „bio“. Wer öfter Naturkosmetik verwendet (auch die aus der Drogerie), wird den typischen Geruch kennen. Ich mag diesen Geruch.

IMAG1358 Zweiter Eindruck:
Sie zieht wirklich schnell ein, hinterlässt aber trotz gegenteiliger Behauptung auf der Verpackung ein klebriges Hautgefühl.

Pflegewirkung: Ich habe ziemlich trockene Haut an den Händen. Trocken wie in „Im Winter kann ich damit Wände abschmirgeln“. Diese Handpflege ändert daran leider nur etwas, wenn die Hände generell in einem akzeptablen Erhaltungszustand sind. Bei „Trockenperioden“ wirken die Hände selbst kurz nach dem Eincremen nicht wesentlich untrockener als ohne. Ein schönes Produkt, leider nur bedingt für meinen Anwendungsfall geeignet.

Laut Herstellerwebsite werden keine Tierversuche durchgeführt. Das Produkt selbst ist vegan.