Mehr Farbe im Leben!

Review | NARS Narsissist

Bei einer Stippvisite in Frankreich habe ich die NARS Lidschattenpalette Narsissist Dual Intensity erbeutet. Produkte von NARS sind in Deutschland im stationären Handel eher nicht zu bekommen. Angeblich war das früher einmal anders.

Die Lidschatten aus dieser Palette lassen sich trocken und feucht auftragen. Die verspiegelte Palette ist hübsch, aber auch sehr anfällig gegen Fingerabdrücke. [Klicken auf Fotos macht diese groß]nars1

Überraschenderweise wirken die Lidschatten am Auge weniger schimmernd, als man es angesichts der Optik im Napf erwarten würde. Im Beispielbild mit dem fertigen Augenmakeup habe ich Andromeda, Himalia und Ursa Major trocken verwendet. Die Lidschatten lassen sich schön verblenden. Im trockenen Zustand haut einen die Pigmentierung nicht um, aber die Farbintensität kann sich sehen lassen und sie lassen sich sehr gut verarbeiten.

Die enthaltenen Farben (oben links nach unten rechts)nars2

  • Europa, Himalia, Ursa Major, Subra
  • Andromeda, Lysithea, Giove, Sycorax

Swatches trocken, gleiche Reihenfolge:

 

nars4Swatches feucht (quasi Nars nass…) und mit dem Pinsel appliziert. Ohne Base. Das Dunkelblau wirkt im Gegensatz zum trockenen Auftrag viel blauer.

nars_nass

Zum Befeuchten wurde die “Mixing Solution” von Kiko verwendet. Das ist eine alkoholhaltige Flüssigkeit, die man vor allem zum Mischen von Pigmenten verwendet. Vergleichbare Produkte gibt es auch von anderen Herstellern.

Dupe?

nars6nars3

Ein Farbdupe für “Subra” könnte der “rote” Al Burgundy Catrice Lidschatten aus der “Velvet Matte” Reihe sein. Wollen wir doch mal sehen.

Der Catrice Lidschatten (rechts im Bild) ist deutlich dunkler und viel matter.

 

Und wie sieht das Ganze am Auge aus? Ein Beispiel mit dezenter Farbwahl. Trocken aufgetragen.

nars5Die Lidschatten in der Palette gefallen mir von der Farbauswahl und der Qualität sehr gut.

Ach ja, der Pinsel in der Palette taugt leider nicht viel.

 

 

Primer im Test

blog_primerSeid ihr auch schon mal am Überangebot an Primern in Drogerien und Parfümerien verzweifelt? Wir haben unsere Ausprobiererei in einer Tabelle zusammengefasst und hoffen, dass es euch damit leichter fällt, das richtige Produkt für euren Anwendungsfall zu finden.

Hier gehts zum Tabelle.

Ihr findet den Link auch oben in der Seitennavigation.

Spachtelmassenupdate

blog-spachtelmasseWer sie noch nicht kennt, sollte sie sich unbedingt mal anschauen.

Wer sie schon kennt, darf sich auf Updates freuen.

In dieser umfangreichen Tabelle halten wir fest, welche Foundations wir mit welchem Ergebnis getestet haben. Für die kurzen Wege in Zukunft gibt’s im Menü oben den Punkt “Spachtelmasse im Test”. Merken! Bookmark setzen! Wiederfinden.

Farbtopf | Taupe

Der braungraue Lidschatten “Satin Taupe” gilt ja als eine der Kultfarben bei MAC, was vermutlich daran liegt, dass diese Farbschattierung universell einsetzbar ist und von den meisten Menschen getragen werden kann. Ein solcher Farbton gehört vermutlich in jede Lidschattensammlung, auch wenn die Sammlung nur aus einem Lidschatten besteht. 😉

Leider besitze ich ich den originalen Lidschatten nicht, dafür aber einige Lidschatten, die in das gleiche Farbschema fallen. [Klicken auf die Bilder macht groß]taupe1

Es sind auf jeden Fall Taupe-Farben, die genauso universell einsetzbar sind. Einzeln oder in Kombination mit anderen Farben. Deswegen findet man sie auch in fast allen Lidschattenpaletten.taupe2

Art Deco / Mineral Baked Eyeshadow – Mother Earth (Nr. 87)

Nyx – Iced Mocha

Catrice – My first copperplate party (Ist auch schon ein kleiner Klassiker.)

 

Alle drei genannten Lidschatten habe eine gute Konsistenz, sind anständig pigmentiert und halten mit einer Lidschattengrundierung auch ordentlich lange am Auge. Sie sind auch alleine tragbar und müssen nicht mit anderen Farben kombiniert werden, um gut auszusehen. Probleme beim Verblenden hatte ich bislang keine.

taupe3Die Nyx Variante ist im Verhältnisse die matteste Farbe, aber kein matter Lidschatten im eigentlichen Sinne. Catrice hat die deutlichste Tendenz ins Rötliche. Art Deco hingegen hat einige Glitterpartikel, was man jedoch nur im Swatch und nicht am Auge sieht. Die drei Lidschatten sind keine wirklichen Dupes zueinander, aber eigentlich reicht auch eine Version dieser Farbvariante in der eigenen Makeup-Schublade.

 

Garbage Collection | Ab in die Tonne

Im Rahmen des Plans endlich mal allen möglichen Kram aufzubrauchen, sind wieder einige Dinge leergegangen. Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass ich bei dekorativer Kosmetik nicht zwingend Dinge aufbrauchen muss, nur damit sie endlich leer sind und ich sie nachkaufen kann oder muss. Sachen, die ich nicht mag oder mir nicht stehen, verschenke ich weiter. Mein Aufbrauchen bezieht sich primär auf Körperpflegeprodukte. Insbesondere solche, die ich gekauft habe und sie dann ewig angebrochen rumgestanden sind.

Hier ist nun doch Dekoratives dabei, was aus Altersgründen rausfliegt.

Kosmo Kosmetik – Lipgloss

kosmoglossklein

Wunderschöne kupferfarbene Lipglosse, die mal in einer Wunderbox drin waren. Trotz der Herrlichkeit der Farbe mag ich Lipgloss generell nicht. Weder von der Optik auf den Lippen, noch vom Tragefühl und ausserdem hängen mir dauernd die Haare irgendwie drin. Alles irgendwie ekelig. Bäh.

Die Lipglosse sind nun schon relativ alt und kommen in den Müll. Und ich verzichte auf den Kauf von Glossen und Überraschungspaketen bzw. verschenke solche Dinge in Zukunft schnell weiter.

alverdegojikleinAlverde Tagescreme mit Gojibeere

Einer meiner jüngeren Versuche mit Naturkosmetik. Eigentlich fand ich die Creme sehr ok, aber mein Hautbild hat sich dadurch verschlechtert. Ich hatte nicht mehr Pickel oder ähnliches, sondern die Haut wirkte in sich weniger glatt, irgendwie gröber, womit ich keine Falten meine. Ausserdem hielt mein Makeup schlechter. Jetzt verwende ich wieder ein konventionelles Produkt und die komischen Effekte sind weg. Die Tube ist jetzt leer und wird entsorgt und aus den genannten Gründen nicht nachgekauft.

elnetkleinElnet Haarspray in Reisegröße

Ich brauche fast nie Haarspray, deswegen hat diese Minidose auch sehr lange gehalten. Inzwischen ist sie aber leer und kann weggeworfen werden. Ich habe noch eine große Dose eines anderen Haarsprays. Das wird auch wieder ewig dauern, bis das leer ist. Sofern ich nicht demnächst mein Faible für Betonfrisuren entdecke.

Nachkaufen? Vielleicht. Bei Haarsprays bin ich ziemlich schmerzbefreit, solang das Zeug nicht stinkt.

kmskleinTiefenreinigungsschampoo von KMS 

In der Riesenflasche mit 750ml Inhalt und Pumpe. Leider ist sie jetzt leer. Sie hat mir wirklich ewig gereicht, auch wenn das Schampoo teilweise täglich benutzt habe. Beim beschleunigten Auswaschen von Haarfarben wie Directions fand ich es nur begrenzt hilfreich, aber meine Haare kamen ansonsten damit sehr gut klar.

Nachkaufen? Ja, schon bestellt.

 

Dupe | Review | Elektrisierend oder nicht?

Die Urban Decay Electric Palette ist eine Sammlung von zehn hochpigmentierten Lidschatten, eigentlich sind es gepresste Pigmente. In farblicher Konkurrenz dazu steht die “Neon Nights” Palette von W7. Sie hat sogar zwei Farben mehr auf der Platte (mit Sternderl markiert).

Klicken macht die Bilder groß.

Das Verpackungsdesign bei Urban Decay macht schon mehr her. Allerdings nimmt die W7 deutlich weniger Platz im Schrank weg.

IMAG2152IMAG2143

Rechts: Urban Decay / Links: W7 Neon Nights

IMAG2148 IMAG2150

 

 

 

 

 

IMAG2151

 

Die beiden Extrafarben der W7 Palette.

Die Swatches sind ohne Primer, aber ich habe den Arm vorher mit etwas Feuchtigkeitscreme eingecremt.

Hinweis: Der silberne Lidschatten fehlt in beiden Fällen, weil die Kamera überfordert war. Die Farbabgabe war in beiden Fällen ok, allerdings muss man schon etwas schichten. Es gibt sicher bessere silberne Lidschatten. 😉 Die Glitzern dann aber nicht so schön.

Die Farbtöne sind schon sehr genau getroffen, finde ich. Allerdings ist die Pigmentierung bei UD intensiver.

 

 

 

 

Kriterium UD W7
Preis ca. 48,- EUR ca. 9,- EUR
Haltbarkeit
auf dem Auge
Gut, Farben bleiben, wo sie sind. Mit Base recht gut, wirkt aber irgendwann
im Tagesverlauf matschig.
Anzahl Lidschatten 10 12
Pigmentierung Sehr gut bis gut Gut
Bröselfaktor Etwas Gebrösel Etwas mehr Gebrösel

 

Verblendbarkeit: In beiden Fällen ok, kommt auch ein bisserl auf die konkrete Farbe an. Im Alltag wird man diese Farben ohnehin eher als Farbtupfer verwenden und kein komplettes Augenmakeup damit schminken.

Fazit: In Sachen Pigmentierung kann ein normaler Lidschatten mit gepressten Pigmenten nur bedingt konkurrieren. W7 schlägt sich hier aber sehr wacker. Wer aber eher schrille Farben nicht so häufig trägt oder einfach Geld sparen will und dafür auch kleine Abstriche in Kauf nimmt, ist mit der W7 Palette gut bedient. In beiden Fällen sei eine gute Lidschatten-Base empfohlen. Ohne diese leuchten die Farben nicht so schön und das wäre dann wirklich Verschwendung.

Swatches | Black Honey und seine Freunde

Die Farbe “Black Honey” von Clinique ist eine Art Mysterium und in Deutschland nur schwierig zu bekommen. Der Versuch, sie bei Sephora USA zu bestellen scheiterte, weil just diese Artikel nicht nach Deutschland versandt werden dürfen. Liegt das an den Inhaltsstoffen? Beim Wochenendtrip nach London (worüber wir noch berichten werden), wurde ich jedenfalls fündig. Zu Hause stellte ich dann fest, dass meine Farbauswahl im Segment “rötliche Brauntöne” doch sehr sehr ähnlich ist.

Für alle diejenigen, die auch dem schwarzen Honig hinterherjagen: Es gibt Alternativen, die sich auch hierzulande problemlos beschaffen lassen.

blackhoneyetc

[Klick macht groß]

Im Swatch: Bourjois – Prune Nocturne, Clinique – Black Honey, MAC – Twinks, Bobbi Brown – Cognac. (Bourjois und Bobbi Brown habe ich hier schon mal gezeigt)

Garbage Collection | Catrice Lidschatten

Vier von  meinen ersten Catrice Lidschatten musste ich jetzt aus Altersgründen entsorgen. Gekauft habe ich sie vermutlich 2011 oder sogar eher. Die matte Textur war mir ohnehin zu mehlig, aber inzwischen kommen Zerfallserscheinungen hinzu. Schade eigentlich, aber benutzen möchte ich die Lidschatten auch nicht mehr. Bei matten Texturen lieber beim Kauf zweimal hinschauen. Ich werde aber hier demnächst tolle matte Lidschatten vorstellen.

catricealt

Betroffen vom Rauswurf sind:

  • I am a Coal Cat
  • We support Green Peas
  • Grey’s Philosophy
  • Who is Kermit?

 

 

Review | Liz Earle Handserum

IMAG1348 Frau Signora et la Moda fragte, ob ich gerne das Handserum von Liz Earle testen wollte. Aber gerne doch. Von den Liz Earle Produkten habe ich schon viele gute Dinge gehört und war deswegen sehr erpicht auf den Test.

Das Produkt heisst vollständig Liz Earle Superskin[TM] Handserum. In der Tube sind 75 ml Produkt, eine durchaus ordentliche Menge.

Inhaltsstoffe: Wasser, Kigelia Extrakt, organisches Hagebuttenöl, Öl aus Cranberrysamen, Granatapfelextract und natürliches Vitamin E. (Klingt lecker, irgendwie)

Erster Eindruck: Sie riecht sehr “bio”. Wer öfter Naturkosmetik verwendet (auch die aus der Drogerie), wird den typischen Geruch kennen. Ich mag diesen Geruch.

IMAG1358 Zweiter Eindruck:
Sie zieht wirklich schnell ein, hinterlässt aber trotz gegenteiliger Behauptung auf der Verpackung ein klebriges Hautgefühl.

Pflegewirkung: Ich habe ziemlich trockene Haut an den Händen. Trocken wie in “Im Winter kann ich damit Wände abschmirgeln”. Diese Handpflege ändert daran leider nur etwas, wenn die Hände generell in einem akzeptablen Erhaltungszustand sind. Bei “Trockenperioden” wirken die Hände selbst kurz nach dem Eincremen nicht wesentlich untrockener als ohne. Ein schönes Produkt, leider nur bedingt für meinen Anwendungsfall geeignet.

Laut Herstellerwebsite werden keine Tierversuche durchgeführt. Das Produkt selbst ist vegan.

BBB – Bobbi Brown vs Bourjois

Manele brachte mir aus dem Urlaub den Cream2Powder 24h Lidschatten “Prune Nocturne” von Bourjois mit. Im Napf sieht er sehr altrosa aus, auf der Haut dann viel brauner. Die erste Idee, dass es sich um ein Dupe für den Bobbi Brown “Cognac” handeln könnte, erwies sich dann aber doch als falsch. Die beiden sind sich ziemlich ähnlich, der Bourjois ist aber viel rötlicher. [Klick macht groß]

IMAG1233  IMAG1236 IMAG1229

Macht aber nichts. Bourjois ist in Deutschland ohnehin schlecht zu bekommen.

Eine Review zu beiden Lidschatten kommt dann noch.